Direkt zu den Terminen

Was ist Leichte Sprache?

Der Zugang zu Informationen ist die Voraussetzung für selbstbestimmte Entscheidungen und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Schwere Sprache ist für Menschen mit geistiger Behinderung eine Barriere, auf die sie im Alltag häufig treffen. Texte mit vielen Fremdwörtern oder mit langen Sätzen stellen ein Problem dar und meistens brauchen Menschen mit Behinderung Hilfe von anderen, um den Text zu verstehen: Zum Beispiel beim Brief von einer Behörde oder beim Handy-Vertrag, deren Inhalte nur mit hoher Sachkenntnis zu verstehen sind. Leichte Sprache ist ein Hilfsmittel, um Informationen barrierefrei anzubieten.

Sie wollen lernen wie man Texte in Leichter Sprache schreibt?

Unser Einführungskurs besteht aus zwei Kurstagen und richtet sich an Interessierte aus allen Bereichen.

Inhalte:

  • Konzept und Hintergrund der Leichten Sprache
  • Basiswissen über die Regeln der Leichten Sprache
  • Vertiefung einzelner Regelbereiche
  • Tipps für das Übersetzen in Leichte Sprache
  • Praktische Übungen zur Anwendung der Regeln am Text

Regelwerk für Leichte Sprache: Unser Büro ist Mitglied der Lebenshilfe-Gesellschaft für Leichte Sprache e.G. Das Regelwerk der Genossenschaft bildet die Grundlage dieser Fortbildung.

Information zur Online-Schulung:

Aufgrund der Corona-Maßnahmen mussten einige Fortbildungs-Termine entfallen, daher bieten wir unsere Fortbildung für Einsteiger zum ersten Mal als Online-Schulung an. Diese Methoden sind an beiden Tagen enthalten:

  • Kurzvorträge zu grundlegenden Themen
  • Zeiten für Rückfragen und Diskussionsrunden
  • Praktische Schreibübungen in Kleingruppen (2 Übungen je Tag)
  • Gemeinsame Textbesprechungen
  • Zeit für ein offenes Thema – zum Beispiel: Leichte Sprache im Internet

Technische Grundlagen:

  • Sie benötigen zur Teilnahme ein Endgerät mit Kamera, Ton und Mikrofon und eine Internetverbindung.
  • Wir empfehlen eine Teilnahme per Laptop.
  • In der Online-Schulung nutzen wir folgende Software: zoom und MS-Teams.
    Zur Teilnahme bitten wir Sie, beide Programme zu installieren: Ihnen entstehen hierfür keine zusätzlichen Kosten.

Fortbildungsdaten:

  • Kosten: 330 € (inkl. 19% MwSt.)
    Bitte beachten Sie auch die Informationen in den Teilnahmebedingungen.
  • Wann: Dienstag 23. Juni und Dienstag 30. Juni, jeweils 9:00 – 17:00 Uhr (inkl. 1 Stunde Pause)
  • Wo: Video-Konferenz über die Plattform zoom
  • Referentin: Susanne Zornow
  • Gruppe: 5 – 10 Teilnehmende

Haben Sie Fragen? Dann sprechen Sie uns gern an.

Unsere Termine im Überblick:

10. + 11. August 2020 (Fortbildung in der Lebenshilfe Hamburg)